Steuererklärung 2013

Abgabefrist endet dieses Jahr am 2. Juni 2014

21. Februar 2014

Eigentlich ist der 31. Mai Stichtag für die Abgabe der Einkommensteuererklärung. In diesem Jahr fällt dieser Tag jedoch auf einen Samstag. Deshalb verlängert sich die Frist um zwei Tage. Die Steuererklärung 2013 muss also bis zum 2. Juni 2014 abgegeben sein. Wer es bis dahin nicht schafft, kann einen Antrag auf Fristverlängerung beim Finanzamt stellen.

Abgabefristen 2014

Die Zeit läuft. Steuerzahler, die verpflichtet sind eine Steuererklärung abzugeben, müssen diese bis spätestens 31. Mai 2014 bei ihrem zuständigen Finanzamt eingereicht haben. Ein Antrag auf Frist-Verlängerung ist  möglich. Diesen sollten Sie rechtzeitig und schriftlich beim Finanzamt einreichen. Freiwillige Steuererklärungen können bis zum 31. Dezember 2017 abgegeben werden.

Automatische Fristverlängerung

Wenn Sie nicht selbst tätig werden möchten, können Sie Ihre Einkommensteuererklärung auch von einem Steuerberater oder der Lohnsteuerhilfe anfertigen lassen. Die Abgabefrist verlängert sich dadurch automatisch bis zum 31. Dezember 2014.

Steuererklärung elektronisch oder schriftlich

Sie können Ihre Steuererklärung elektronisch über das amtliche Steuererklärungsprogramm ElsterFormular oder über eine der kommerziellen Programme erstellen. Alternativ können Sie das Formular-Management-System der Bundesfinanzverwaltung nutzen. Dort steht Ihnen eine Vielzahl an interaktiven Formularen zum Download zur Verfügung. Diese können Sie direkt am Computer ausfüllen oder ausdrucken und per Hand ausfüllen. Ganz ohne Papier funktioniert die Steuererklärung mit elektronischer Authentifikation über das ElsterOnline-Portal.

Aktuelle News

Änderungen seit 1. Januar 2017

Das neue Jahr bringt Steuerzahlern, Sparern, Rentnern sowie Familien so einige gesetzliche Änderungen. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr

Geschenke umtauschen

Weihnachtsgeschenke ohne Kassenzettel umtauschen – geht das überhaupt? Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie als Kunde haben.

mehr

Freistellungsaufträge prüfen

Prüfen Sie Ihre Freistellungsaufträge zum 1. Januar 2017, um sich steuerfreie Guthabenzinsen zu sichern.

mehr