Bargeldlos bezahlen

Neue Broschüre des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz

25. September 2014

Bargeldlos bezahlen ist heutzutage eine Selbstverständlichkeit. Die neue Broschüre "Bargeldlos bezahlen im Geschäft, Internet und Ausland" des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz gibt Verbraucherinnen und Verbrauchern einen Überblick.

Bargeldlos bezahlen – eine Selbstverständlichkeit

Angefangen hat alles mit dem Tausch von Ware gegen Ware. Dann folgte die Prägung der ersten Münzen. Diese erleichterten den Handel erheblich und gestalteten ihn flexibler. Daraufhin kamen zusätzlich Banknoten zum Einsatz. Mittlerweile ist das bargeldlose Bezahlen in Geschäften, im Internet und im Ausland eine Selbstverständlichkeit.

Bargeldlose Bezahlverfahren im Überblick

Egal ob elektronische Lastschrift (ELV), Zahlen mit Kreditkarte, mobile Payment oder Online-Banking – für das bargeldlose Bezahlen gibt es mittlerweile die unterschiedlichsten Verfahren. Die Broschüre "Bargeldlos bezahlen im Geschäft, Internet und Ausland" des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz stellt diese Bezahlverfahren im Überblick vor und beschreibt, wie sie funktionieren. Zusätzlich gibt sie Informationen darüber, was zu beachten ist und wo man überall bargeldlos bezahlen kann.

Informationen zu SEPA (Single Euro Payments Area)

Ferner informiert die Broschüre über SEPA, die seit 1. Februar 2014 geltenden einheitlichen Regelungen für inländische und grenzüberschreitende Zahlungen im europäischen Wirtschaftsraum.

Sie haben weitere Fragen zum bargeldlosen Bezahlen oder SEPA? Wenden Sie sich an Ihre Volksbank Raiffeisenbank in Ihrer Nähe. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Aktuelle News

Immobilie finanzieren

Wenn Sie eine Immobilie solide finanzieren wollen, ist ein detaillierter Finanzierungsplan sehr wichtig.

mehr

Versicherungen für den Schulweg

Mit einer privaten Unfallversicherung bieten Sie Ihrem Kind auf dem Schulweg einen umfassenden Schutz.

mehr

Geldanlagen zur Einschulung

Denken Sie früh an die Zukunft Ihres Kindes und informieren Sie sich über die passende Geldanlageform. 

mehr