Kontaktloses Bezahlen

Bargeldlos, kontaktlos – und los!

Die Volksbanken Raiffeisenbanken bieten Ihnen einen komfortablen Service: das kontaktlose Bezahlen mit Ihrer girocard (Debitkarte) oder Ihrer Debit- oder Kreditkarte von Mastercard oder Visa. Dieses Verfahren ist schnell, sicher und sauber. Gerade während der Covid-19-Pandemie ist das hygienische Bezahlen an der Ladenkasse in den Fokus gerückt. Viele Läden präferieren mittlerweile Kartenzahlungen.

Ihre Vorteile beim kontaktlosen Bezahlen

  • Einfacher, schneller und bargeldloser Zahlvorgang
  • Genauso hohe Sicherheitsstandards wie bei der Zahlung mittels Einstecken Ihrer Debit- oder Kreditkarte in ein Bezahlterminal
  • Sie behalten Ihre girocard (Debitkarte), Mastercard® oder Visa Karte stets in den Händen.
  • Insbesondere Kleinbeträge – in der Regel bis zu 50 Euro1 – lassen sich unkompliziert ohne PIN bezahlen.
  • Beim mobilen Bezahlen mit Ihrem Android Smartphone laden Sie einfach die digitale Version Ihrer Mastercard® oder Visa Karte per VR BankingApp in die App "Digitale Karten". Mit Ihrem Apple Gerät setzen Sie die Bezahllösung Apple Pay ein, indem Sie Ihre Mastercard® oder Visa Karte in der Apple Wallet aktvieren.
  • Profitieren Sie vom Service einer Bank, die regional verwurzelt und überregional vernetzt ist.

Verständlich erklärt: Kontaktloses und mobiles Bezahlen in Zeiten von Corona

Quelle: Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (Stand: April 2020)

So funktioniert das kontaktlose Bezahlen

So funktioniert das kontaktlose Bezahlen

Trägt eine Debit- oder Kreditkarte das Wellensymbol, ist es dem Karteninhaber möglich, kontaktlos zu bezahlen. Dies funktioniert mittels des Übertragungsstandards Near Field Communication (NFC). Dessen Nutzung wird durch den NFC-Chip möglich, der in der jeweiligen Karte integriert ist. Der kontaktlose Bezahlvorgang ist einfach: Sie halten Ihre girocard (Debitkarte), Mastercard® oder Visa Karte mit Kontaktlosfunktion im Abstand von wenigen Zentimetern an das Bezahlterminal – dort, wo Sie das Kontaktlossymbol sehen. Bei Kleinbeträgen entfällt in der Regel die Eingabe der PIN. Am Bezahlterminal wird dann die erfolgreiche Bezahlung angezeigt. Um ganz bequem mobil bezahlen zu können, gibt es die girocard (Debitkarte), Mastercard® oder Visa Karte auch in einer digitalen Version für Ihr Android-Smartphone. Mit Ihrem Apple Gerät können Sie die Bezahllösung Apple Pay nutzen, indem Sie Ihre Mastercard® oder Visa Visa Karte in der Apple Wallet aktvieren.

Aktivierung der Kontaktlosfunktion

Vor der ersten Nutzung müssen Sie die Kontaktlosfunktion aktivieren. Dies passiert automatisch, wenn Sie Ihre neue girocard (Debitkarte), Mastercard® oder Visa Karte zum ersten Mal in ein Bezahlterminal oder einen Geldautomaten stecken. Danach können Sie kontaktlos bezahlen.

Sicherheit beim kontaktlosen Bezahlen

Das kontaktlose Bezahlen ist genauso sicher wie Ihre bisherigen Zahlungen mittels Einstecken der jeweiligen Karte in ein Bezahlterminal. Denn die Übertragung Ihrer Daten erfolgt bei sehr geringem Abstand zwischen der Debit- oder Kreditkarte und dem Bezahlterminal. So sind unbeabsichtigte Zahlungen und ein Auslesen Ihrer Daten durch Vorbeigehen nicht möglich. Zudem können Kontaktlos-Bezahlterminals nicht mehrere Transaktionen gleichzeitig durchführen. Das bedeutet, dass Dritte kein Geld von Ihrem Konto abbuchen können, während Sie gerade bezahlen.

Im Handel kontaktlos bezahlen

Der Handel rüstet bundesweit seine Bezahlterminals für das kontaktlose Bezahlen mittels Debit- oder Kreditkarte um. Insbesondere der Lebensmitteleinzelhandel, aber auch andere große Filialisten akzeptieren vermehrt die kontaktlose Debit- und Kreditkarte. Mittlerweile kann ein Großteil der im Handel befindlichen Kassenterminals kontaktlose Zahlungen abwickeln.

Informieren Sie sich jetzt über Ihre Debit- und Kreditkarte mit Kontaktlosfunktion.

Wenn Sie die Kontaktlosfunktion Ihrer girocard (Debitkarte) oder Kreditkarte nutzen, entscheiden Sie sich für ein schnelles und sicheres Bezahlverfahren.

Fragen und Antworten zum kontaktlosen Bezahlen

Sind kontaktlose Debit- oder Kreditkarten sicher?

Das kontaktlose Bezahlen mit Ihrer girocard (Debitkarte) oder Kreditkarte ist genauso sicher wie Ihre bisherigen Zahlungen. Denn dabei kommt derselbe internationale EMV-Standard zum Einsatz, der auch beim Einstecken der Karte die Kommunikation zwischen dieser und dem Bezahlterminal ermöglicht. Das mehrmalig aufeinanderfolgende kontaktlose Bezahlen ohne PIN ist aus Sicherheitsgründen nur bis zu einem Höchstbetrag möglich, der in der Regel bei 100 Euro liegt. Ist diese Summe ausgeschöpft, müssen Sie bei der nächsten kontaktlosen Zahlung Ihre PIN eingeben – egal ob der zu zahlende Betrag kleiner oder größer als 50 Euro1 ist.

Was kostet mich das kontaktlose Bezahlen?

Für das kontaktlose Bezahlen fallen keine Gebühren und Entgelte an.

Kann ein Händler vor Ort relevante Daten auslesen oder die Informationen der Bezahltransaktionen in irgendeiner Form weiterverwerten?

Sowohl für das Bezahlen mittels Einstecken der Karte als auch für kontaktlose Transaktionen gilt selbstverständlich das Datenschutzgesetz. Dem Händler ist es nicht gestattet, Zahlungsinformationen weiter als nötig zu nutzen.

Was ist bei einem Verlust der Debit- oder Kreditkarte zu beachten?

Bei Verlust Ihrer Debit- oder Kreditkarte müssen Sie diese umgehend bei Ihrem kartenausgebenden Institut oder per zentraler Sperrnummer 116 116 sperren lassen. Darüber hinaus sollte ein Diebstahl der kontaktlosen girocard (Debitkarte) oder Kreditkarte immer der Polizei gemeldet werden. Es gelten die grundsätzlichen Sicherheitstipps: Bewahren Sie Ihre Debit- oder Kreditkarte sorgfältig auf, überlassen Sie sie niemals Dritten, lernen Sie die Geheimzahl (PIN) auswendig und notieren Sie diese nirgends.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Die Betragsgrenzen sind von den Terminaleinstellungen und der Summe bzw. Anzahl bereits getätigter Zahlungen abhängig und ggf. länderspezifisch.